Kulturkorso / MUSEUMSVERBUND

Der Museumsverbund „Natürlich Kultur“ war mit seinem Namen nicht mehr ganz glücklich und beauftragte uns deshalb, gemeinsam mit ihm einen neuen zu finden. Der Verbund besteht aus 13 Berliner Museen und Ausstellungshäusern in ganz besonderer Lage, nämlich im Grünen. Umgeben von Natur können hier Kultur, Bildung und Erholung genossen werden. Vielfalt steht im Vordergrund, das lässt sich bereits an den unterschiedlichen Themenschwerpunkten der jeweiligen Ausstellungen feststellen. Denn zum KulturKorso zählen: 

  • das Alliierten Museum, 
  • der Botanische Garten mit Botanischem Museum, 
  • das Brücke-Museum, mit Fokus auf die Künstlergruppe Brücke, 
  • das Freilichtmuseum Domäne Dahlem, das die Geschichte von Landwirtschaft und Lebensmittel erzählt, 
  • das Haus am Waldsee, ein Ort der Berliner Kunstszene, 
  • das Haus der Wannsee-Konferenz,
  • das Kunsthaus Dahlem, 
  • die Liebermann-Villa, nach dem Künstler Max Liebermann, 
  • das Martin-Niemöller-Haus Berlin-Dahlem,
  • das Museum Europäischer Kultur, 
  • das Museumsdorf Düppel, 
  • das Schloss Glienicke,
  • und die Schwartzsche Villa, für zeitgenössische Kunst aus Berlin. 

Die neue Positionierung und der neue Name KulturKorso entstanden in einem gemeinsamen Workshop mit 16 Teilnehmern. Die Verantwortlichen der Museen und Ausstellungshäuser diskutierten, argumentierten und entwickelten gemeinsam eine Positionierung, einen neuen Namen und Slogan, die dem Museumsnetzwerk ganz gerecht werden: seinem Kulturschwerpunkt, dem Zusammenhalt, und der grünen Natur, die alles umschließt. Nachdem wir diese Grundlagen geschaffen haben, konnte der KulturKorso sich auch in Bezug auf Design und Online-Auftritt an die Arbeit machen und weiterentwickeln.

Anfrage





Beim Senden einer Anfrage übermitteln Sie uns personenbezogene Daten. Wie wir damit umgehen, können Sie hier nachlesen.